Besichtigung des Kräuterrondeels im BUND-Naturgarten

20.8. 16, 15 Uhr: Die Anlage orientiert sich (in klein) an dem Muster des mittelalterlichen Kräutergartens in St. Gallen.  Der Termin ist eine gute Möglichkeit, den seit über 30 Jahren bestehenden Naturgarten im Meimersdorfer Moor kennenzulernen. Es werden ständig Mitmacherinnen gesucht, sei es für einzelne Projekttermine oder aber auch für die regelmäßige Mitarbeit. Einzelne Abschnitte können dabei frei bewirtschaftet werden.
Im Anschluss an die Führung noch gemütliches Beisammensein und Austausch. Wer daran Interesse hat, möge etwas zum gemeinsamen Büffet mitbringen. Kontakt auch über Heidrun Kusserow 0157-38093705. Treffpunkt Bushaltestelle Karlsburg (Linie 41/42); später Eintreffende können den grünen Stoffbändern zum Garten folgen. Weitere Info hier

Veröffentlicht unter BUND-Garten, Ernährung, Garten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Wenn weniger einfach mehr ist…

Mi, 27.7: 19-21 Uhr Schrevenpark: Gründung eines Minimalisten-Stammtisches: „Ihr seid Minimalisten oder Minimalistenfreund?
Dann fühlt euch herzlich eingeladen zum ersten Minimalimus-Stammtisch in Kiel!
Am 27. Juli um 19 Uhr treffen wir uns bei schönem Wetter im Schrevenpark, bei schlechtem Wetter weichen wir auf ein Café aus.
Ob Capsule Wardrobe, Zero Waste, Veganismus oder Selbstversorger*in, du bist Willkommen. Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

Wir freuen uns auf euch und eure Erfahrungen, einen regen Austausch und sind gespannt, wohin die Reise geht! Euer Fördegrün & Heimathafen Herz

Veröffentlicht unter Energie, Ernährung, Garten, Gesellschaft, Stadtgrün, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Langer Tag der Stadtnatur

Sa-So 16-17.7. Im Rahmen der Veranstaltungen zum Langen Tag der Stadtnatur gibt es wieder ein umfangreiches Programm. Daraus im folgenden eine subjektive Auswahl mit „Passion for Planet“, Permakulturführung, Spaziergang im Gefährdungsbereich der Südspange, Molchen und Bäumen. Das Komplettprogramm hier Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Kommentar hinterlassen

Gartenführung mit Schwerpunkt Wildkräuter

Sa, 16.7.16: 15 Uhr im BUND-Naturgarten Heidrun Kusserow gibteine Einführung in die vielfältige Kräuterwelt des Gartens. Dabei gibt es viele Informationen zu Standortwahl, „guten Nachbarn“, Zusatznutzen. Zum Schluss werden die gesammelten Kräuter zu einem leckeren Salat verarbeitet.. Für die anschließenden Gesprächsrunden sind Mitbringsel für ein Buffet immmer willkommen.  Treffpunkt Bushaltestelle Karlsburg (Linie 41/42), später Eintreffende können den an den Bäumen angebrachten grünen Stoffbändern zum Garten folgen.

Veröffentlicht unter BUND-Garten, Ernährung, Garten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Demokratie, Elite und Softpower

13. Juli 2016 20:00 Uhr Pumpe Vortrag & Diskussion  Kognitionsforscher Rainer Mausfeld wird über das Thema „öffentliche Meinung und Demokratie“ (in Anlehnung an den Vortrag „Warum schweigen die Lämmer? – Demokratie, Psychologie und Empörungsmanagement“ [Diskussion]) mit dem Fokus „Demokratie, Elite und Softpower“ ergänzend referieren. Anschließend kann über die Inhalte diskutiert werden. (eine Veranstaltung von attac)

Veröffentlicht unter Aktuell, Gesellschaft | Kommentar hinterlassen

Einführung zu Degrowth und Co

Mo 11. Juli  19.00 Vortrag von Friederike Habermann,  Norbert-Gansel-Hörsaal //Olshausenstr. 40. Die Aktivistin, Volkswirtin und Historikerin Dr. phil. Friederike Habermann gibt eine Einführung in die wachstumskritischen Degrowth-Bewegung und stellt ihre Theorien zu Postwachstum und Ecommony vor. Wie Diskriminierungen mit Ökonomie zusammenhängen sowie den Möglichkeiten eines basisdemokratischen Wirtschaftens gilt ihr besonderes Interesse. Eine Veranstaltung des ASTA

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Wirtschaft | Kommentar hinterlassen

„Weniger ist mehr – die Grenzen des Wachstums“

Do  7. Juli  Film  (52min) + Pizza von Backen&Schnacken um 20:00 im Fahrradkinokombinat – alten Mu // Lorentzendamm 6-8. Kein Wohlstand ohne Wachstum. So lautet bisher das Credo von Wirtschaft und Politik. Ein stetiges Wirtschaftswachstum gilt als Garantie für Arbeitsplätze und für die Lebensqualität der Bevölkerung. Wer an dem Wachstumsdogma zweifelt, wird als realitätsfremd belächelt.
Trotz Steigerung des Bruttoinlandsproduktes ist die persönliche Lebenszufriedenheit in den Industrieländern seit den siebziger Jahren nicht mehr gewachsen. Kann es sein, dass unsere Konsumgesellschaft das Versprechen vom Glück nicht hält? Was brauchen wir wirklich, um ein gutes Leben zu führen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Wirtschaft | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen