Wohnraum=Gemeinschaftsraum?

Sa, 24.3. 11-14 Uhr: Alte Mu, Lorenzendamm 6-8:  Experimenteller Workshop: „Wo liegen Grenzen und Möglichkeiten des Teilens von Wohnraum?“ Was bedeutet „Wohnen“ für dich persönlich? In einem spielerischen Experiment untersuchen wir, wo unsere persönlichen Grenzen und Schnittmengen des gemeinschaftlichen Wohnens liegen. Wieviel mögen wir teilen und welche Räume, Bereiche und Objekte beanspruchen wir für uns selbst? Mit Teilnehmern aus unterschiedlichen Altersgruppen und Nationalitäten kreieren wir ganz individuelle und frei-gedachte Wohn-Szenarien und diskutieren die Vor-und Nachteile dieser. Was hat eigentlich die gemeinschaftliche Nutzung von öffentlichem Raum mit dem privaten Wohnraum zu tun? Ein kleiner Gastbeitrag gibt uns Einblicke. „

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Wohnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s