Abfall verschwenden beenden

Im Rahmen der Europäische Woche der Abfallvermeidung 2017 gibt es an der Uni ein buntes Programm. Hier ein paar Highlights: Komplettprogramm

Mo, 20.11. um 13:00 Uhr: Vortrag:„geplanter Verschleiß – wie Hersteller uns zum Verschwenden zwingen“ Ort: Foyer des Audimax

Di, 21.11. Di. um 18:00 Uhr: Podiumsdiskussion: Wirtschaft, Macht und Müll – Utopie einer müllfreien Welt“ Thema: nachhaltige Wirtschaftsmodelle:
auf dem Podium: Marlies Fritzen MdL, umwelt- und kulturpolitische
Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Helmut Federmann, Mitglied des Netzwerks Wachstumswende sowie Hinrich Kählert, Vorstandsmitglied der StattAuto eG
Ort: Audimax der Uni Kiel, Hörsaal H

Mi, 22.11. von 16:00- 17:30 Uhr: Workshop: Genussvoll essen und Abfall vermeiden: Mach mit! (mit der Verbraucherzentrale)
Ort: Foyer des Audimax

Do, 23.11. von 16:30-18 Uhr: Workshop von einfachleben.blog Müllvermeidung im Alltag
Ort: Wilhelm-Seelig-Platz 3 – Seminarraum 3

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Abfall verschwenden beenden

  1. Martina Bedregal Calderón schreibt:

    Es geht nicht nur um Abfallvermeidung beim Bürger, sondern die Produkthersteller sollten endlich alle Verpackungen reduzieren. Das vor allem in der Lebensmittelindustrie. Denn Weichplastik gibt krebserregende Stoffe in die Nahrung ab. Und es ist wirklich schon pervers zu sehen, wie man Orangen und Ananas schält, um sie dann in Weichplastik verpackt anzubieten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s