UNDINE II – Ostseeprogramm für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren

Mi 9. und 24. August 14-16 Uhr Uhr**Seebadeanstalt Holtenau: „Wir wollen den Kindern vermitteln, dass das Meer vor unserer Tür voller Lebewesen ist, die man oft erst auf den zweiten Blick entdeckt“, so Meeresbiologin Svenja Beilfuß. Neben der richtigen Ausrüstung braucht es Geschick, Geduld und auch etwas Glück, um die Bewohner der Ostsee zu finden. „Die Kieler Förde gehört zur Beltsee, einer Region der Ostsee, die durch eine hohe Artenvielfalt gekennzeichnet ist“, ergänzt Susanne Machura, ebenfalls Meeresbiologin und die zweite im Bunde.Eine Fülle, die meist nur den Experten bekannt ist. Das will das Projekt UNDINE II, das mit Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert wird, ändern. „Die lebenden Schätze unter der Wasseroberfläche unseres heimischen Meeres wollen wir sichtbar und erfahrbar machen, für Touristen und Einheimische gleichermaßen“, erläutert Projektleiterin Stefanie Sudhaus das Anliegen von UNDINE II. . Um*Anmeldung per E-Mail* unter svenja.beilfuss@bund-sh.de *bis um 15.00 Uhr des Vortages* wird gebeten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s