Weder Trump noch CETA &TTIP & Co

Mi 12. April 2017 , 19:00 Uhr – 21:00 Uhr, Pumpe, Galerie:  Vortrag von Ernst-Christoph Stolper: Alternativen für fairen Handel und ein soziales und ökologisches Europa. TTIP, CETA, TiSA – Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis warnt vor Gefahren für Umwelt- und Verbraucherschutz, Demokratie und Rechtsstaat durch die aktuelle Handelspolitik. Doch was sind eigentlich die Alternativen zu einer Politik, die Konzerne u.a. durch eine Paralleljustiz stärkt? Welche Politik brauchen wir in Deutschland und Europa, um einen sozialen und ökologischen Wandel herbeizuführen und rechtspopulistischen Kräften den Boden zu entziehen? Und wie könnten Handelsabkommen aussehen, bei denen Umwelt- und Arbeitnehmerstandards mehr als nur eine Randnotiz sind? Ernst-Christoph Stolper ist stellvertretender Bundesvorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschlands (BUND) und Experte auf dem Gebiet der internationalen Handels- und Umweltpolitik. In seinem Vortrag wird er darüber informieren, warum unfaire Handelsabkommen keine angemessene Antwort auf Trump sein können und wie eine faire Handelspolitik aussehen kann. Veranstalter: Volksinitiative SH Stoppt CETA

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Wirtschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s