Workshop Ernährung, Gesundeheit & Regionale Produkte

Sa, 26.9. 10-15 Uhr, alte mu, Lorenzendamm 6-8: „Iss, was Du bist! Ein gutes Vorhaben, für das es Ideen braucht , um Ernährungsangebote für Gaumen und Gewissen, Klima und Geldbeutel, Gerechtigkeit und Vielfalt, Regionen und Märkte zu entwickeln.  Es ist nicht egal, wie wir uns ernähren – was wir einkaufen und was wir essen, hat Einfluss auf regionale und globale Strukturen, auf Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft – und auf unsere Gesundheit. So hängen etwa 20 % des CO2-Ausstoßes an der Ernährung, Lebensmittel werden um den halben Globus transportiert, der größte Anteil des konsumierten Fleisches wird in Massentierhaltung produziert. Immer mehr Menschen möchten daran etwas ändern. Sie ändern ihr Konsumverhalten und setzen sich in Projekten und Initiativen für eine nachhaltige und gesunde Ernährung ein. Für nachhaltige Ernährungsangebote, neue Bezugsquellen und Vieles mehr für Stadt und Land. In diesem Workshop entwickeln wir gemeinsam Ideen, wie wir diese Herausforderung mit eigenen Projekten angehen können.“

Anmeldung hier. Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt von zukunftsmacher.sh und Treffpunkt des guten Geschmackes der Heinrich Böll Stiftung SH

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Gesellschaft, Stadtgrün, Verkehr, Wirtschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s