PARK(ing) Day – 1. Vorbereitungstreffen

10.3. ab 19 Uhr, Cafe Hansasstr. 48: Der PARK(ing) Day ist ein eintägiges globales Happening, an dem viele Initiativen und Straßenaktivisten freie Parkplätze belegen und zu kleinen Stadtparks umfunktionieren. Mit diversen Kunst- und Protestaktionen zeigen sie, dass urbane Räume nicht nur für parkende Autos da sind.Selten wird thematisiert, dass parkende Autos in der Stadt Raum wie selbstverständlich nutzen. Stadtraum ist knapp und umstritten, nicht jeder besitzt überhaupt ein Auto. Deswegen hat er häufig nicht dasselbe Recht auf den Platz, der Autos vorbehalten wird. Warum eigentlich? Es gibt doch kein Naturrecht auf einen Parkplatz, wenn der Raum beschränkt ist. Straßen und öffentliche Parkplätze müssen nicht alleine für (parkende) Autos gedacht sein. Auch andere Nutzungsformen sind möglich. Dies will der PARK(ing) Day verdeutlichen.

Eine Gruppe von Aktivisten aus dem Umfeld von BUND, NABU, ADFC und VCD wollen sich 2015 erstmalig beteiligen. Der eigentliche, weltweite Termin wird der 18.9.15 sein. Aber die Ideensammlung startet jetzt. Wer Lust hat sich einzubringen, komme einfach vorbei.

Parkingday8016813888_c8839dc71a_z Mehr Infos hier                                           Foto: Flickr.com: Manchester Friends of the Earth

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Stadtgrün, Verkehr abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s