Ölförderung und Fracking in Kiel und Umgebung – Was erwartet uns?

am Do., 22.1.2015, 19 Uhr, Die Pumpe, Haßstr. 22, Gruppenraum 2 Vortrag und Diskussion

Vor dem Hintergrund begrenzter Ölvorkommen und bis vor kurzem stark steigender Ölpreise ist Schleswig-Holstein wegen seiner Ölvorkommen für Firmen attraktiv geworden.Von dieser Situation ist auch der Großraum Kiel voll betroffen:

Der kanadische Konzern PRD Energie hat eine Aufsuchungserlaubnis für das Feld Gettorf, in dem das gesamte Kieler Westufer liegt. Nördlich davon wurde RWE Dea die Lizenz für das Bewilligungsfeld Schwedeneck erteilt, während der Kieler Osten von den Bewilligungsfeldern Prasdorf und Preetz betroffen ist.
Über 200 schleswig-holsteinische Kommunen haben mittlerweile beim Landesbergamt gegen die Aufsuchungserlaubnisse und Bewilligungen Widerspruch eingereicht.
Auf der Veranstaltung wollen wir u.a. die folgenden Fragen klären:
– Welche Gefahren für Mensch und Umwelt birgt die Ölförderung, insbesondere bei Anwendung von Fracking?
– Was ist davon zu halten, wenn die Konzerne behaupten, sie wollten gar nicht fracken?
– Welche Möglichkeiten haben die Kommunen, eine Ölförderung und Fracking auf ihrem Gebiet zu verhindern?
– Welche Hintergründe und Auswirkungen haben die derzeit sinkenden Ölpreise und die Erhöhung des Förderzinses auf 40%?
– Warum ist weiterhin dringend Widerstand notwendig, auch wenn PRD Energie und RWE Dea momentan ihre Aktivitäten ruhen  lassen?
– Wie kann der Widerstand aussehen?
Um diese Fragen soll es in dem Vortrag des Anti-Fracking-Aktivisten Dr. Reinhard Knof (Chemiker und Geologe) gehen.
Veranstalter: Aktionsgemeinschaft „Stoppt Fracking im Großraum Kiel – für eine postfossile Zukunft“ mit Unterstützung von attac-Kiel

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Energie abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s